Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

There’s no such thing as ‚Formal Learning‘

Nick Shackleton-Jones, mittlerweile bei British Petroleum angekommen, nimmt die 70:20:10-Formel zum Anlass, um über formelles und informelles Lernen nachzudenken. Die Fragezeichen, die er setzt, sind richtig: Sind Präsenztrainings denn nichts anderes als Anlässe, um (informelle) Lernprozesse anzustoßen? Es gab diese Diskussion übrigens schon einmal, als man über den Sinn des ‚E‘ in „E-Learning“ spekulierte. Letztendlich ist es auch eine Frage der Perspektive: Wir teilen auf, um in der Diskussion und Umsetzung z.B. Lernorte, Medien und Konzepte unterscheiden zu können.
Nick Shackleton-Jones, aconventional, 15. März 2013

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.