Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Informal Learning Is Vital to Workforce Development

Eigentlich enthält dieser Artikel nichts Neues: Es ist heute wichtiger denn je, heißt es, Learning & Development als Rahmen für formelle wie informelle Lernprozesse zu sehen. Mentoring, vor allem generationsübergreifend, kann eine Verbindung zwischen beiden Formen des Lernens schaffen. Wie gesagt, nicht unbedingt neu, aber eine beiliegende Grafik listet eine Reihe informeller Lernaktivitäten auf einem Kontinuum von „intentional“ bis „incidental“ auf. Und das ist sicher nützlich.
Sharon Daniels, T+D Magazine, 8. März 2013

astd_201303.jpg

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.