Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Work Hard – Play Hard

„Work Hard – Play Hard“ ist eine wirklich beeindruckende Dokumentation über die heutige Arbeitswelt. Starke Szenen, starke Bilder & Kamera, keine Kommentare. Es geht vor allem um „Change“ und wie Manager und Führungskräfte, unterstützt von externen Beratern, versuchen, Mitarbeiter auf die Zukunft einzuschwören. Oftmals allerdings mit Mitteln von gestern, aber das nur am Rande. Der Film wird am 12. März wiederholt, ist aber auch (noch) über die ARTE-Mediathek zugänglich.

Aus dem Klappentext: „In der modernen Dienstleistungsgesellschaft bedeutet die Optimierung eines Betriebs die Optimierung des Human Capitals, also der Mitarbeiter. Der Dokumentarfilm bietet einen spannenden, informativen und gleichzeitig beunruhigenden Einblick in die schöne neue Arbeitswelt, in der immer raffiniertere Methoden und Strategien zum Einsatz kommen, um die Motivation und Leistungsbereitschaft der Ressource Mensch zu steigern.“
Carmen Losmann, ARTE, 6. März 2013

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.