Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Didacta 2013 – Die zehn Gebote betrieblichen Lernens

Es geht um die Frage, wie in Zukunft Lernumgebungen und Lernprozesse in Unternehmen aussehen werden, ja, aussehen müssen, wenn sie der Kompetenzentwicklung ihrer Mitarbeiter gerecht werden wollen. Werner Sauter fasst hier zusammen, was John Erpenbeck zur Eröffnung eines Workshops auf der Didacta in Köln erzählt hat. Lesenswert! Von “1. Sage nie „nie” : Computer werden dieses oder jenes niemals können …” bis “10. Dies sei und bleibe das Grundgebot: Ohne Gefühl geht gar nichts …”.

Meine Lieblingsstelle: “4. Nutze das Lernen im Prozess der Arbeit als Zentrum der Kompetenzentwicklung … 

Nur der Arbeitsprozess, die Begeisterung bei der Übernahme eines neuen Projekts, die Angst, ob man der neuen Herausforderung auch gewachsen ist, die Verzweiflung, wenn echte Schwierigkeiten und Hemmnisse auftreten, die Erlösung, wenn man diese aufgrund des eigenen Handlungsvermögens überwinden kann – das sind emotionale Labilisierungen, die zu wirklichen Kompetenzgewinnen führen können.”
Werner Sauter, BlendedSolution’s Blog, 24. Februar 2013

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.