Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Wissensarbeit in modernen Arbeitswelten: Ein Zukunftsbild

Ein aktuelles Diskussionspapier der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM), das versucht, etwas Orientierung und Ausblick zu geben. Im ersten Teil widmen sich die Autoren der Frage, was Wissensarbeit überhaupt ist und unterscheiden zwischen wissensbasierter Arbeit, wissensintensiver Arbeit und eigentlicher Wissensarbeit. Das reicht sicher für den Moment, wer jedoch mit solchen Kategorien arbeiten will, wird nicht umhin kommen, sie mit konkreten Tätigkeiten und (weiteren) Beispielen zu verbinden. Der zweite Teil liest sich etwas spannender, weil hier Wissensarbeit zuerst in verschiedene Zusammenhänge gestellt wird, wie z.B. Führung oder persönliches Wissensmanagement. Abschließend bekommt der Leser noch kurze Empfehlungen für den Umgang mit Wissensarbeit und Wissensarbeitern mit auf den Weg.

Fazit: Das Papier bildet eine nützliche Zusammenstellung und Skizze des Themas. Es bleibt die Schwierigkeit, Wissensarbeit ein- und abzugrenzen. Wenn sie aber zum prägenden Paradigma der Arbeitsgesellschaft wird, ist das vielleicht gar nicht mehr so drängend.
Stefan Rehm, Georg Bremer, Stefan Zillich, Hein Reuter, Gabriele Vollmar, in: GfWM Themen, Nr. 4, Januar 2013, S. 8-15

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.