Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

As Undercover Students in MOOCs

Rolf Schulmeisters Keynote auf der diesjährigen Campus Innovation war für mich Anlass genug, einen Tagesausflug nach Hamburg zu unternehmen. Jetzt ist seine Präsentation (und selbstverständlich nicht nur seine) online. Was hat Rolf Schulmeister getan? Er und zwei Kollegen hatten sich in einige xMOOCs eingeschlichen und sich dort als Teilnehmer näher und länger umgeschaut. Dabei ging es ihnen vor allem darum zu prüfen, ob und wie die hohen Ansprüche und Ziele dieser Anbieter, also Udacity, Coursera und edX, mit dem übereinstimmen, was sie in ihren Kursen präsentieren und wie sie es dort präsentieren. Es ist jetzt vielleicht keine große Überraschung gewesen, als Rolf Schulmeister „Nichts Neues im Westen“ verkündete. Doch mich hat vor allem beeindruckt, wie er sein Urteil mit den Beispielen verschiedener Lehrfilme, ihrer Methodik und Didaktik, untermauerte. Anschließend hat er noch einen kritischen Blick auf die Geschäftsmodelle der xMOOC-Anbieter geworfen und in diesem Zusammenhang ein Fragezeichen hinter Learning Analytics gesetzt, wenn die Anwendung dieses Instruments zum „gläsernen Studenten“ führen sollte. Kurz: Es lohnt sich, dieser Präsentation einmal in Ruhe zu folgen. Vielleicht am Wochenende …
Rolf Schulmeister, Campus Innovation/ Lecture2Go, 23. November 2012 

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.