Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Digitale Potenz – ein Überspitzer gegen den Über-Spitzer

Noch einen letzten, allerletzten Hinweis auf Manfred Spitzer? Gunter Dueck hat sich seiner angenommen und eine kleine Glosse zusammengebastelt. Das Ganze mündet in folgenden Ratschlag an den Bühnenkollegen:

„Wie verhindere ich „Demenz“ und wie fördere ich „Potenz“? Diese Aufgabe stellt sich immer neu, wenn sich unser Leben verändert, ja. Aber das Neue abzulehnen, weil nun jede analoge Demenz (an die wir uns gewöhnt haben) durch eine digitale ersetzbar ist? Warum?
Herr Spitzer: Digitale Impotenz ist behandelbar.“

Gunter Dueck, Daily Dueck 174, September 2012

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.