Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Blackboard’s Open-Source Pivot

Die Nachrichten waren gestern voll davon, so dass ich hier relativ willkürlich eine vertrauenswürdige Quelle als Referenz wiedergebe. „Davon“ meint die innige Umarmung der Open Source-Idee, zu der sich der Branchenführer auf dem Markt der Lernplattformen entschlossen hat. Konkret hat man zwei Unternehmen übernommen, die Services rund um Moodle, das am weitesten verbreitete Open Source-System, anbieten. Und Blackboard hat eine „Open Services Support Group“ gebildet, die Hochschulen darüber hinaus beim Einsatz von Open Source-Plattformen unterstützen will.

Die Hintergründe dieser Entwicklung sind kein Geheimnis: „While Blackboard has watched its share of campuswide LMS adoptions among U.S. nonprofit colleges fall from 71 percent to 50.6 percent in the last five years, Moodle has seen its own share grow from 4.2 percent to 19.2 percent over the same period, according to the Campus Computing Project.“ Man darf gespannt sein, ob ähnliche Schritte auch von den großen Playern auf dem Corporate Learning-Markt zu erwarten sind.
Steve Kolowich, Inside Higher Ed, 28. März 2012

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.