Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Rejected: On being disappointed, sorta

George Siemens ist gegenwärtig in meinen Augen einer der spannendsten Experten im Bildungsbereich. Und das betrifft gleichermaßen Theorie, Praxis und die Tatsache, dass er bereits seit Jahren kontinuierlich und offen über seine Ideen und Erfahrungen schreibt. Sein Blog-Archiv reicht bis in den Juni 2002 zurück! Aber das nur kurz zur Einordnung. Denn George Siemens hat sich kürzlich um eine interessante Stelle beworben, aber vergeblich … Seine Darstellung des „Falles“ zeigt, wie resistent die Hochschulen sind, wenn es um wirklichen Wandel geht, und wie groß das Beharrungsvermögen bestehender Strukturen und Netzwerke offensichtlich ist. Wahrscheinlich nicht nur ein „kanadisches Phänomen“!

„I’m disappointed because my particular matrix of experiences and expertise did not mesh well with the criteria of a research chair in innovative learning. I was, in the language of an interviewing panel (who were excellent hosts and extremely courteous) not “SSHRC-able” because my profile doesn’t include sufficient traditional peer-review journal publications. I have over the years resisted and largely ignored recommendations and pleas from colleagues to increase my publication activity. I find conference presentations, blogging, open courses, and interactions online much more satisfying.“ 

Das ist nur der eine Teil dieses lesenswerten und sehr persönlichen Artikels. Der zweite Teil ist die Beschreibung eines Forschungsprojekts, die George Siemens hier öffentlich macht. Und damit seiner Linie treu bleibt.
George Siemens, elearnspace, 17. Februar 2012

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.