Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

DIY U at Educause

„DIY U“ meint „Do-It-Yourself University“ und ist das Stichwort, mit dem die Journalistin Anya Kamenetz seit Monaten tourt (hier zum Buch). In diesem Blogpost stellt sie nicht nur ihre Konferenz-Slides zur Verfügung („DIY U: Edupunks and the Transformation of Higher Education“) – mit Absätzen zu den Stichworten „Open Content“, „Open Socialization“ und „Open Accreditation“. Sie bringt im Begleittext auch aktuelle Entwicklungen auf dem e-Learning-/ Bildungsmarkt in die Diskussion: Pearson, die eine offene, cloud-basierte Lernplattform entwickelt haben; Blackboard, die sich „open educational resources“ öffnen. Anya Kamenetz registriert „Bewegung“ auf allen Seiten, votiert aber für ein „actually open-source LMS like Moodle or Sakai“.
Anya Kamenetz, DIY U, 23. Oktober 2011

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.