Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Social Learning Debate

Neben all den offenen, netzwerkgestützten Formen des Austauschs hat sich in den letzten Monaten auch die klassische Debatte im „Oxford-Stil“ behauptet. Der Economist z.B. pflegt sie regelmäßig, und auch Epic, einer der größten E-Learning-Anbieter in UK, ruft jetzt zum 4. Streitgespräch auf. Die „motion“ lautet: „This house believes that as social learning grows, so the requirement for traditional training department shrinks.“ Zwei Experten stützen das Argument (darunter Jane Hart), zwei Experten votieren dagegen (darunter Clive Shepherd). Vieles ist eine Frage der Perspektive bzw. hängt davon ab, wie man „social“ interpretiert und wie groß oder klein man „change“ schreibt. Leser können kommentieren und voten (im Moment steht es 54% zu 46%). Und sich irgendwann in Oxford begrüßen.
Epic, 20. Juli 2011

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.