Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Generation Upload

Rolf Schulmeister wirft ja gerne einen längeren Blick in vorliegende Studien zur Mediennutzung, um die Plausibilität von Schlagworten wie z.B. dem der „net generation“ zu überprüfen. So auch in diesem Artikel. Die hier zitierten Studien zeigen z.B., dass „Freunde treffen“ nach wie vor oberste Priorität bei Jugendlichen besitzt; dass die aktive Web 2.0-Nutzung in einzelnen Bereichen abnimmt; dass die „alten Ungleichheiten“ auch mit den neuen Technologien nicht verschwinden („digital divide“); und dass die studienrelevante IT-Nutzung bei Studierenden überraschend gering ist.

Wer übrigens mit Rolf Schulmeister diese Befunde und mögliche Konsequenzen für unsere Bildungs- und Lernstrategien diskutieren will, kann das heute im Rahmen unseres OpenCourses um 17:00 Uhr hier tun!
Rolf Schulmeister, in: Jahrbuch eLearning & Wissensmanagement 2011, p. 66-71, Preprint-Version (pdf)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.