Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Wissenschaftliches Arbeiten

Es gibt sicher genügend aktuelle Anlässe, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Aber da die Grundformen wissenschaftlichen Arbeitens längst zum Alltag vieler Knowledge Worker gehören, ist diese Handreichung nicht nur in Bayreuth einen Blick wert. Wobei sich der hier zusammengestellte Katalog von Hilfen und Quellen auf die klassischen Methoden und Techniken konzentriert: das Zitieren, die Literaturrecherche, das Finden und Benutzen von Quellen, usw. Das kollaborative wissenschaftliche Arbeiten, Open Access, Creative Commons usw. sind zumindest keine eigene Überschrift wert.
Franziska Kelch, ZEIT Online, 3. Mai 2011

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.