Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Enterprise 2.0 study

Simon Dückert weist in seinem Newsletter auf diese Studie hin, die im Auftrag der Europäischen Kommission von Tech4i2, Headshift und IDC erstellt und im Dezember 2010 veröffentlicht wurde. Dabei suchten die Autoren Antworten auf folgende Fragen: „What is E20? Why it matters? How is it implemented? What then should the European Commission do?“ Interessant sind vor allem die acht Case Studies, die das Rohmaterial für die Antworten bilden. Und die verschiedenen Gliederungen und Systematisierungsversuche, wie z.B. die in Anlehnung an Andrew McAfee erstellte „Typology of E20 use cases“, in der nicht nur „employee induction and training“ einen Platz findet.
Verschiedene Autoren, 7. Dezember 2010 (pdf, via Enterprise 2.0 in Europe: evidence for policy-making)

enterprise20_201102.gif

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.