Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

BIBB als Prüfungszentrum für Europäischen Computerführerschein (ECDL) akkreditiert

„Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) setzt in seiner Ausbildung neue Maßstäbe und führt den Europäischen Computerführerschein (ECDL) als neuen Standard für die IT-Grundkenntnisse seiner Auszubildenden ein.“ So zu lesen in einer Pressemitteilung vom Tage. Was gehört eigentlich zum ECDL, habe ich mich gefragt? Nun, er umfasst die folgenden sieben Module: 1: Grundlagen der Informationstechnologie (IT/ICT), 2: Betriebssysteme, 3: Textverarbeitung, 4: Tabellenkalkulation, 5: Datenbanken, 6: Präsentationen, 7: Internet und Kommunikation. Ein Blick in das aktuelle Inhaltsverzeichnis dieser Module bestätigt den ersten Eindruck: Es geht weniger um die Vermittlung einer grundlegenden „digital literacy“, sondern darum, konkrete Aufgaben am Büroarbeitsplatz auszuführen. Computer statt Cloud, Word statt Facebook. Bleibt die Frage: Führerschein oder Seepferdchen?
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Pressemitteilung, 22. Oktober 2010

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.