Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Four roles for social media in workplace learning

Dass Social Media mehr und mehr zum festen Bestandteil unseres privaten wie beruflichen Alltags werden, dieser Aussage werden die meisten zustimmen. Aber was bedeutet das konkret für die Weiterbildung in Unternehmen? Wie und wo können sie von den Möglichkeiten profitieren? Clive Shepherd sieht Ansatzpunkte in vier Bereichen: a) formal learning; b) non-formal learning, c) on-demand learning und d) experiential learning (erfahrungsgestütztes Lernen). Eine nützliche Gliederung, die Shepherd mit kurzen Beispielen ergänzt.
Clive Shepherd, Clive on Learning, 28. September 2010

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.