Niemand hat eine zuverlässige Glaskugel – die Revolution steht an ihrem Anfang. Wohin das führt, kann niemand vorhersagen. Es könnte aber durchaus im Bereich des Möglichen liegen, dass die Veränderungen, so interessant und spannend und ggf. auch hilfreich sie sind, die Allermeisten überfordern. Was geschieht, wenn man (ständig) überfordert ist? Man zieht sich zurück, lehnt ab. Das könnte in der Tat zu einer Art „Gesellschaft 2.0“ führen, noch stärker zu dieser Have´s und Have Not´s-Gesellschaft. Das muss nicht unbedingt mit den nachrückenden Generationen untrennbar verbunden sein. Schaut man sich die ersten Verschleißerscheinungen im Mitmach-Web an, dann könnte das vielleicht ein Hinweis sein. Sicher, alles sehr, sehr spannend – aber auch eine Art Hamsterrad, das von Außen angestoßen und bewegt wird. Mit einer Art „gesundem Bewusstsein“ ausgestattet könnte sich der Hamster ja überlegen, ob er sich ins Rad begibt. Hat er aber nicht – und so könnte er irgendwann entweder vor Erschöpfung aus dem Rad springen – oder seinem Bewegungstrieb erliegen. Keiner kann das vorhersagen.