Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Daniel Pink on How the the 21st Century Brain Affects Creativity

Natürlich kommt Andrew Keen („The Cult of the Amateur“) an der „Demokratie“-Frage nicht vorbei (bei 5:36!), aber Daniel Pink findet die richtige Antwort. Das Interview ist keine 10 Minuten lang, unterhaltsam, weil es langsam zu regnen anfängt, und natürlich ein Appetizer für die Bücher, die Daniel Pink geschrieben hat („Drive“, „A Whole New Mind“). Stichworte wie „conceptual age“ und „right brain abilities“ fallen und dann wird über Veränderungen im Bildungssystem philosophiert.
Andrew Keen, Interview mit Daniel Pink, Harvard Business Review Blogs, 4. Juni 2010

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.