Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

7 Things You Should Know About Mobile Apps for Learning

Eine kurze Übersicht im bewährten Format, der aber ein klarer Fokus fehlt (vielleicht, weil man keine Marke bzw. keine Hardware besonders hervorheben möchte). So bleibt die Botschaft, dass m-Learning heute “includes not only mobile applications designed specifically for learning purposes but also those designed for other uses that can be adapted for educational purposes”. Wobei in den folgenden Szenarien vor allem “field activities” und das “location-based learning” hervorgehoben werden.
EDUCAUSE, 14. Mai 2010

2 Responses to “7 Things You Should Know About Mobile Apps for Learning”

  1. Marcus

    Danke für diesen Hinweis. Es ist immer wieder beeindruckend, wie die Amerikaner es schaffen, die Dinge auf den Punkt zu bringen – auch wenn in Wirklichkeit noch alles im Fluss ist. Aber aus solchen Pflöcken im Strom werden irgendwann Kindles und iPads.

    Ein Kompliment auch für diesen äußerst anregenden Blog!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.