Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

eLearning content

Eine Reihe von Projektberichten, alle mit mehr oder weniger europäischem Hintergrund, versammelt die aktuelle Ausgabe der eLearning Papers. Natürlich ist auch „learning content“ nicht mehr das, was er einmal war, ein Kanon von Lerninhalten, über den Bildungspolitiker, -experten und Pädagogen wachen. Heute gibt es das Netz und Web 2.0, und „content“ ist schon lange nicht mehr „king“. Es geht also z.B. um den europaweiten Austausch von Bildungsressourcen für Lehrer („Learning Resource Exchange“) oder die Qualitätssicherung in Zeiten von peer production und user-generation content („QualityScape“). Überhaupt fallen die Stichworte „Qualität“, „Zertifizierung“ und „Evaluation“ sehr häufig in dieser Ausgabe, vielleicht nicht untypisch, wenn sich alte und neue Welt, Bildungsmanagement und Web, begegnen.
eLearning Papers, Nr. 17, Dezember 2009

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.