Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The UK e-learning market 2009

Vielleicht eine kurze Vorwarnung: Die hier verlinkte Fassung dieses Reports wirkt unaufgeräumt und informell. Die wichtigste Information für alle, die sich professionell mit Marktdaten und -analysen beschäftigen: Der E-Learning-Markt in UK wird hier auf 330 bis 500 Millionen Euro geschätzt. Und die Autoren rechnen mit einem Wachstum von 6,7 bis 8 Prozent. Eine (von mehreren) Grundlage ihrer Einschätzung sind eine Reihe von Interviews, aus denen sie wiederum Markt- und Technologietrends abgeleitet haben. Zu Web 2.0 und Social Networking: „Yes, but use web 2.0 with a health warning.“  Und auf die Frage, mit welchen Bildungstechnologien wir zukünftig rechnen können, fallen folgende Stichworte: Mobile, Games, E-Assessments, E-Books und E-Reference, E-Portfolios und „content is still crucial and how you use it is king“. Zum Stöbern.
David Patterson, Glynn Jung und Gill Broadhead, Learning Light, 2009

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.