Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Veni – VIDEO – Vici: videobasiertes E-Learning auf dem Siegeszug 2.0

Vom „Siegeszug des Videocontent im Web-Learning“ erzählt Andrea Back in diesem Arbeitsbericht mit vielen interessanten Links und Beispielen. Die Story ist bekannt: Es ist immer einfacher geworden, Videos zu entwickeln und zu publizieren, Videoplattformen ziehen Millionen Nutzer an und auch im Bildungskontext wird das Medium immer populärer. Das alles funktioniert so gut, weil die attraktivsten Video-Plattformen, so Andrea Back, mehr sind als „Portale für Inhalte“, sondern als Communities und soziale Netzwerke funktionieren, in denen kommentiert, ausgetauscht, „getaggt“ und verlinkt wird, bis zum „rip, mix & learn“ eben. Und das „vidEo-Learning“ steht nicht allein da, sondern ist fest eingebettet in einen Kontext von Screen Literacy, Microcontent und Mobile Computing. Ein abschließendes Kapitel ist dem „Edu-Podcasting im Unternehmen“ gewidmet und fasst einige Rückmeldungen aus Grossunternehmen der Finanzdienstleistungsbranche zusammen. Fazit: Interesse ist vorhandene, aber praktische Erfahrungen sind rar.

In einem aktuellen Blog-Post fragt Andrea Back noch nach den Chancen von „peer-produced Video-Content im Lernumfeld“ und kommt zu dem Schluss: „Aber den richtigen „Clou“, den grossen Durchbruch einer community-generierten Lernvideo-Website, den sehe ich noch nicht – lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.“
Andrea Back, Arbeitsberichte Learning Center IWI-HSG, Nr. 1/2009 (2. September 2009)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.