Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Open Access. Positionen, Prozesse, Perspektiven

Anfang des Jahres geriet Open Access in die Schlagzeilen, als der Heidelberger Germanist Roland Reuß den Unterstützern unterstellte, „dirigistisch in das komplexe Feld der Publikationsfreiheit und des Urheberrechts einzugreifen“ („Eine heimliche technokratische Machtergreifung“, FAZ v. 11. Februar 2009). Es brauchte einige Zeit, bis die Scherben aus dem Weg geräumt waren (hier ein Überblick zur Debatte). Vielleicht hätte damals die vorliegende Broschüre geholfen. Sie stammt von der Arbeitsgruppe Open Access in der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen und gibt einen kurzen Überblick über das Konzept von Open Access. Man erfährt, was Goldener und Grüner Weg sowie die Berliner Erklärung sind. Und welche europäischen Institutionen und deutschen Wissenschaftsorganisationen heute hinter der Idee stehen, den „Zugang zu den Ergebnissen öffentlich geförderter Forschung“ zu verbessern – entweder durch Verpflichtungen ihrer Mitglieder oder durch Empfehlungen. Passend zur Open Access Week.
Arbeitsgruppe Open Access in der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen, Oktober 2009 (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.