Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Open Access

„Wären Popper und Merton noch unter uns: Sie wären wohl Open-Access-Fans. Was sonst?“, schreibt Gerhard Fröhlich als Gastherausgeber der aktuellen Ausgabe von Information – Wissenschaft & Praxis. In den ersten Beiträgen geht es um Grundsätzliches zum Thema: neben dem wissenschaftstheoretischen (und trotzdem unterhaltsamen!) Beitrag des Herausgebers werden z.B. die Positionen der Europäischen Kommission zum Thema Open Access eingeordnet, anschließend informiert Bruno Bauer über ökonomische Aspekte des „goldenen“ und „grünen“ Weges bei Open Access Publishing. Im zweiten Teil der Ausgabe wird eine Reihe von Open-Access-Projekten näher vorgestellt. Selbstredend steht – bei diesem Thema – die komplette Ausgabe online zur Verfügung.
Information – Wissenschaft & Praxis, 60 (2009) 5 (pdf)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS