Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Big Question: How do I spend my time?

„The Big Question“ ist die Frage, die auf dem Learning Circuits Blog (ein ASTD-Projekt) jeden Monat zur Diskussion steht. In diesem Juni ist es eine sehr persönliche Frage, aber eine interessante, denn ich bin immer mehr der Überzeugung, dass wir uns in unserer Arbeit als Knowledge Worker und Learning Professionals am Besten über persönliche Erfahrungsberichte weiterentwickeln können. Hier also exemplarisch Clive Shepherd, der die Frage aufnimmt und kurz seinen Alltag als Consultant beschreibt, zwischen Kunden und Homeoffice, zwischen Bloggen und Twittern. Und mit einem kurzen Fazit:

„Keeping these activities under control is important. There are several skills that I’ve developed to help me out:
– skimming headings/messages extremely quickly to locate material that’s of any relevance to what I’m doing;
– only posting / tweeting when I have a clearly formulated thought that is likely to be of value to my network;
– writing clearly but quickly.“

Zu weiteren Statements verlinkt der Learning Circuits Blog.
Clive Shepherd, Clive on Learning, 4. Juni 2009

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.