Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Social Network Analysis: An Introduction

Mark Granovetter’s vielzitierte Studie, “The strength of weak ties”, sei stellvertretend für einen Ansatz genannt, der sich “social network analysis” nennt. Doch was heißt “Ansatz”: “Social network analysis is neither a theory nor a methodology. Rather, it is a perspective or a paradigm. It takes as its starting point the premise that social life is created primarily and most importantly by relations and the patterns they form.” So schreibt Barry Wellman, einer der führenden Vertreter dieser Disziplin, in dieser kompakten Einführung, die er zusammen mit Alexandra Marin, geschrieben hat. “A thriving research area”, sagt Wellman, was man sich auch mit Blick auf die Popularität von Facebook, Twitter & Co. gut vorstellen kann. Hier aber geht es um einen Überblick, akademisch, grundsätzlich, begriffsklärend, doch sehr interessant.
Alexandra Marin und Barry Wellman, Handbook of Social Network Analysis (forthcoming), 11. Juni 2009 (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.