Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

End the University as We Know It

“Graduate education is the Detroit of higher learning.” Nicht nur, wer schöne Einsteiger mag, kommt hier auf die Kosten. Der Autor, Religionswissenschaftler an der Columbia-Universität, wirft den Hochschulen vor, längst an der Praxis vorbei auszubilden. Ein Modell, das über 200 Jahre alt ist und nur noch um sich selbst und verkrustete Strukturen der Arbeitsteilung, Spezialisierung und Unabhängigkeit kreist, gehört abgelöst. Um die Hochschulausbildung “more agile, adaptive and imaginative” werden zu lassen, schlägt der Autor sechs Schritte vor, die bei der Lehre und ihren Curricula ansetzen und bei der Professionalisierung des wissenschaftlichen Personals enden. Vorläufig.

“For many years, I have told students, “Do not do what I do; rather, take whatever I have to offer and do with it what I could never imagine doing and then come back and tell me about it.” My hope is that colleges and universities will be shaken out of their complacency and will open academia to a future we cannot conceive.” (via Martin Lindner)
Mark C. Taylor, The New York Times, 26. April 2009

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.