Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Was ich zwischen den Jahren gefunden habe

„Die einstige Rallye Paris-Dakar rast nun durch Argentinien und Chile.“ Spätestens nach dieser Schlagzeile, gefunden am letzten Wochenende, bin ich für das neue Jahr gerüstet. Auch der Artikel in der Süddeutschen, überschrieben mit „Der zäheste Widersacher der Krisen ist der Alltag“, hilft. Wirtschaftskrise, Kriege, Klimakatastrophe und dann der Eintrag im Tagebuch von Kafka am 2. August 1914: „Deutschland hat Russland den Krieg erklärt – Nachmittag Schwimmschule“. Das macht Mut. Genauso wie der Hinweis in einem Blogeintrag auf Francois Mitterand, der gesagt haben soll, dass „a man loses contact with reality if he is not surrounded by his books“. Und so habe ich meine persönliche Bibliothek über Weihnachten um Sven Regeners „Neue Vahr Süd“ erweitern können. Und um Banksy’s „Wall and Piece“. Dort heißt es unmissverständlich: „A wall has always been the place to publish your work. The people who run our cities don’t understand graffiti because they think nothing has the right to exist unless it makes a profit, which makes their opinion worthless.“ Da steckt viel Web 2.0 drin.

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.