Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

SCOPE 08

Heute ist ein Übergangsgang. Gestern die SCOPE 08 in Heidelberg und gleich geht es nach Münster, wo ich morgen beim “Münsterland Giro 2008” die Radsaison ausklingen lassen werde. Deshalb nur einige erste, schnelle Eindrücke zur SCOPE: die Organisatoren, allen voran Ulrike Reinhard, haben wieder Mut gezeigt, Neues auszuprobieren, und das ist es, was den Charme der Veranstaltung ausmacht. Keine fertigen Referate, sondern Themenangebote und Open Space, dazwischen Trommeln, ein Zeichner, also Raum für Kreativ-Künstlerisches, ein durchgehender Twitter-Stream (#scope08) und zwei externe Referenten, die via Skype in die Konferenz geschaltet wurden. Stephen Downes aus Moncton/Kanada und Peter Kruse aus Bremen, die sich beide als Interviewpartner uns Teilnehmern zur Verfügung stellten. Und das treffendste Statement kam für mich von Peter Kruse (nextpractice), der offensichtlich zum ersten Mal in dieser Form mit einer externen Veranstaltung kommunizierte und davon sprach, dass ihn gerade deswegen die Teilnahme angesprochen hatte – als persönliche Herausforderung und Lernerfahrung! Was will man mehr!
SCOPE 08, 1. Oktober 2008

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.