Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Myth of Multitasking

Zuerst war Multitasking ein Zeichen der neuen Zeit. Dann gehörte es zum Skillset der “net generation”. Sogar das Lernen schien sich dem Multitasking-Modus ganz selbstverständlich unterzuordnen. Doch es mehren sich die Zweifel am Segen des Multitasking: ökonomische, denn 650 Mrd. Dollar soll der mit Multitasking einhergehende Verlust an Produktivität kosten; wissenschaftliche, denn “we’re really built to focus”. Der Artikel ist eine kurzweilige Zusammenfassung von älteren Gedanken und aktuellen Studien.
“When people do their work only in the “interstices of their mind-wandering,” with crumbs of attention rationed out among many competing tasks, their culture may gain in information, but it will surely weaken in wisdom.” (via George Siemens, dort mit sympathischer Selbsteinschätzung)
Christine Rosen, The New Atlantis, No. 20, Spring 2008, S.105-110

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.