Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Web 2.0 – Chance oder Risiko für das Personalmanagement?

In einem „Personalblitzlicht“ hat der DGFP, die Deutsche Gesellschaft für Personalführung, seine Mitglieder jüngst gebeten, zum Web 2.0 Stellung zu nehmen. Viel ist (noch) nicht herausgekommen: Das Thema ist im Personalmanagement noch kein Thema, aber es wird an Bedeutung gewinnen – so könnte man die Ergebnisse kurz zusammenfassen. Und das ist auch mein Eindruck. Wer es noch etwas konkreter haben will, findet im Blitzlicht auch kurze Einschätzungen der Befragten, welche Web 2.0-Anwendungen auf welchen Feldern des Personalmanagements von Interesse sind. Recruiting, Employer Branding, Berufsausbildung, Weiterbildung, Wissensmanagement und Projektmanagement werden diskutiert. Aber spätestens an diesen Stellen hat die Untersuchung, wie die Autoren selbst eingestehen, eher „explorativen Charakter“.


Christiane Geighardt, Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP), PraxisPapier, 1/2008

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.