Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

„Creating the Spark“ – Der zündende Funke, der das informelle Lernen in Gang bringt!

Drei Grundannahmen bilden den roten Faden dieses Whitepapers:
1) Informelles Lernen ersetzt keine formellen Lernszenarien, es erweitert diese.
2) Blended Learning-Lösungen der Zukunft werden formelle wie informelle Prozesse gleichberechtigt integrieren.
3) Web 2.0 ist der „Funke, der das informelle Lernen in Gang bringt“. Um über die starre Gegenüberstellung „formell/ informell“ hinauszukommen, spricht Clive Sheperd lieber von beiläufigem, reaktivem, proaktivem und formalem Lernen. Darüber lässt sich sicher diskutieren, für die Vielzahl nützlicher Hinweise des Autors bildet diese Aufteilung aber ein pragmatisches Raster. Und einige Referenzen an den Auftraggeber SkillSoft stören den Lesefluss nicht. (via Informeller Blog)
Clive Sheperd, SkillSoft, 2008

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.