Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

User Skills Improving, But Only Slightly

Die Kolumnen von Usability-Papst Jakob Nielsen sind immer einen Seitenblick wert. Besonders, wenn er sich mit dem Web 2.0 und seinen Entwicklungen auseinandersetzt (was er jüngst hier wieder getan hat).

Aber sein letzter Artikel hat für mich mehr Gebrauchswert. Denn hier beschreibt er, wie sich Nutzer heute durch das Internet bewegen: „Users now do basic operations with confidence and perform with skill on sites they use often. But when users try new sites, well-known usability problems still cause failures.“
Die Probleme, die Jakob Nielsen aufzählt, liegen auf beiden Seiten: Da sind zum einen Webauftritte, die den Nutzer z.B. durch die Menge an Informationen erschlagen oder sich über Navigationsstandards hinwegsetzen. Da sind zum anderen Nutzer, die z.B. mit Suchmaschinen nur einige Basisoperationen ausführen können. „Google Gullibility“ nennt Nielsen das.

Ach ja, und dann findet sich noch dieses Plädoyer für den guten, alten Newsletter: „Email newsletters remain the best way to drive users back to websites. It’s incredible how often our study participants say that a newsletter is their main reason for revisiting a site. Most business professionals are not very interested in podcasts or newsfeeds (RSS).“
Jakob Nielsen, Jakob Nielsen’s Alertbox, 4 Februar 2008

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.