Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

HBS Cases: One Laptop per Child

Die Initiative, vorangetrieben von Nicholas Negroponte, ist jetzt Gegenstand einer aktuellen Case Study der Harvard Business School („Marketing the ‚$100 PC'“). Während diese natürlich kostet (hier), gibt es diesen Überblick umsonst. Interessant sind die Hinweise auf die Strategie des „action pricings“: „… a technique where you set an almost impossible price target and then „engineer backwards“ the design of the product to meet that price.“ Aber auch, dass jetzt Player wie Microsoft, Intel und Lenovo das Segment des „bottom-of-the-pyramid market“ entdeckt haben, gehört heute zum Case „OLPC“. Wenn es auch dessen Erfolg nicht unbedingt erleichtert.
Martha Lagace (Q&A with John A. Quelch), HBS Working Knowledge, 10 Dezember 2007

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.