Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

YouTube for Education

YouTube ist eine Fundgrube. Jeder kennt YouTube. Auch unsere Sache, z.B. e-Learning 2.0, ist in den kleinen Filmen von Commoncraft oder Michael Wesch einprägsamer als auf endlosen PowerPoint-Slides dargestellt. Was liegt näher, als auch über den Einsatz dieses Dienstes in der Weiterbildung nachzudenken! Graeme Daniel hat dazu in bewährter Manier Links zusammengetragen und geordnet. Darunter z.B. auch das nützliche EDUCAUSE-Format „7 Things You Should Know About YouTube“ mit folgender Handlungsanleitung:
„YouTube draws users into the experience of viewing videos and engaging with the content as commentators and creators, activities that heighten students’ visual literacy — an important skill in today’s electronic culture.“

Hinzufügen möchte ich eine Nachricht, die gestern reinkam: SciVee heißt das Portal, das die Public Library of Sciences, die National Science Foundation der USA und das San Diego Supercomputer Center (SDSC) aufgebaut haben und auf dem Wissenschaftler aller Fachrichtungen Videos veröffentlichen können – mit den Möglichkeiten der Bewertung, Kommentierung und des Networking. Interessant! (via Wolfgang Neuhaus)

Und dann erinnert mich Kollege Tobias noch an iTunes U, in dessen Rahmen ja Apple seit Mai dieses Jahres mit einer Reihe von Colleges und Universitäten zusammenarbeitet und deren Veranstaltungen, Audio wie Video, auf seiner Plattform anbietet.
Graeme Daniel, wwwtools for education, 24 Oktober 2007

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.