Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

It’s Time To Call One Laptop Per Child A Failure

Die letzte Nachricht, die ich vom One Laptop Per Child-Projekt gehört hatte, war die Ankündigung des „Give 1 Get 1“-Programms (siehe den ausführlichen Wikipedia-Eintrag). In diesem Artikel tritt der Autor eine spannende Diskussion los, indem er behauptet, dass Programm und Laptop an den Bedürfnissen der Schüler vorbei entwickelt worden wären. „Traditional top down product development“, sagt er, und dass es sinnvoller gewesen wäre, in bereits verbreitete Technologien wie Mobile Phones zu investieren. In den folgenden Kommentaren stimmen einige der Kurzanalyse zu, andere fragen nach der Grundlage dieser Einschätzungen und verteidigen das Projekt, und dann meldet sich auch ein Projektbeteiligter zu Wort.

„shut up, please shut up! I have no time for uneducated critics, the olpc is going to change the world and old world views, much like your own are going to be put where they belong, in the Archives of how people used to think before the Brave New World of thinkers such as the olpc team came along. Blue Sky is the only way forward.“
Bruce Nussbaum, NussbaumOnDesign/ Business Week, 24 September 2007

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.