Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Creativity@Work in der Wissensarbeit

Eigentlich ist dieser Artikel eine Anzeige. Er wirbt für ein Tool, das erst in der Betaversion da ist und selbst diese ist hinter einer Registrierung versteckt. Doch der Artikel arbeitet mit einigen Reizworten, die bei mir funktionieren. Es geht um den Wissensarbeiter und die Frage, wie man seine Kreativität direkt am Arbeitsplatz unterstützen kann. „Neurovation“ heißt die Antwort, die Experten im Umfeld von TU Graz und Know-Center anbieten: „Neurovation bildet eine Kreativitätsumgebung, die den kreativen Wissensarbeiter in den Phasen der Wissensgenerierung unterstützt.“ (www.neurovation.at) Was meine Neugierde auch weckt, ist der charmante Hinweis auf „so genannte Prozessverluste“, die häufig mit gruppendynamischen Kreativitätstechniken (sprich: z.B. Brainstorming) verbunden sind. Jede Lösung, die hier das Spektrum an Möglichkeiten erweitert, ist einen Blick wert.
Klaus Tochtermann, Anna Maria Köck, Reinhard Willfort, wissensmanagement, 1/2007 (pdf)
[Kategorien: Knowledge Management, Knowledge Worker Productivity]