Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

HR’s Dinosaurs

Für meine Ex-Kollegen in HR. John Sullivan, Management-Professor und agent provocateur der Personalszene, hat wieder eine Kostprobe seines Könnens abgegeben: „Why do we still have HR generalists? I have met thousands of them in both large and small corporations and unfortunately have found most to be little more than hand-holding, silo-building, no-change agents who serve as barriers to HR having a measurable business impact.“

Dann zählt Sullivan auf: „They build silos“, „They resist measurement“ usw. Das ist natürlich einseitig und überzogen, andererseits nährt es möglicherweise bestehende Zweifel am Sinn und Nutzen einer ganzen Profession. Wo immer man steht: Dutzende „Generalisten“ haben sich bereits zu Wort gemeldet. Aber vielleicht sollte man einfach noch mal vier Wochen abwarten. In der Regel dreht John Sullivan dann selbst den Spieß um und schreibt über die „Unverzichtbarkeit des visionären HR Managers in stürmischen Zeiten“.
John Sullivan, Workforce Management, 26 März 2007
[Kategorien: HR Management]