Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

How businesses are using Web 2.0

Im Januar dieses Jahres hat McKinsey weltweit nach der Bedeutung von Web 2.0 gefragt und von 2.847 Executives Antworten erhalten. Was kam heraus? Zum einen scheint es eine gute Zeit für Investitionen in IT zu sein. Keine Spur von „IT doesn’t matter“ (Nicholas Carr), stattdessen wissen die Berater zu berichten: „by and large, executives are satisfied with their previous investments in Internet technology“. Mehr noch, auch Web 2.0-Services sind auf dem Radarschirm vieler Entscheidungsträger, wenn auch mit Unterschieden im Detail.

mckinsey2007.gif

„Finally, among the executives surveyed, technologies for automation and collaboration appear to be gaining more traction than some of the technologies that have received more attention in the press [siehe Grafik]. Blogs, podcasts, and mash-ups trail technology trends that allow people to contribute knowledge to a common effort or allow machines to exchange information more easily.“
Allerdings frage ich mich mit Blick auf diese Antworten schon, warum – neben IBM und einigen wenigen anderen – nicht mehr Unternehmen von diesen Aktivitäten berichten (lassen).
The McKinsey Quarterly, 22 März 2007 (Registrierung notwendig)
[Kategorien: Web 2.0]