Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

E-Learning an deutschen Fachhochschulen

eL an Fachhochschulen.gif
Nachdem das HIS Hochschul-Informations-System 2005 über die „E-Learning-Strategien deutscher Universitäten“ berichtete, hat man sich jetzt den Fachhochschulen zugewandt. Wieder in der bewährten Form ausgewählter Fallstudien. Ausgangspunkt war dabei die Frage, „… welche Zielsetzungen deutsche Fachhochschulen in Bezug auf das Thema E-Learning verfolgen“.

In ihrer Einführung und Zusammenfassung weisen die Autoren auf den – im Vergleich zu den Universitäten – oftmals begrenzten Spielraum der FHs hin, was personelle wie finanzielle Ressourcen betrifft. Hinzu kommt die starke Abhängigkeit von Drittmitteln und Förderprojekten. Die Folge ist eine sehr heterogene e-Learning-Landschaft, in der selbst lokale Aktivitäten selten in einer expliziten e-Learning-Strategie gebündelt sind.

Um so erfreulicher, dass jetzt die Erfahrungen von zehn Fachhochschulen (Aachen, Berlin, Bremen, Furtwangen, Kaiserslautern, Köln, Leipzig, Lübeck, Osnabrück, Regensburg) offen liegen. Über einige der genannten FHs hört man ja regelmäßig, weil sie schon länger als Anbieter von Online-Studienangeboten präsent sind (Lübeck, Furtwangen); andere tauchen beim Einwerben von Drittmitteln immer wieder öffentlichkeitswirksam auf (FHTW Berlin).

Was bieten die Fallstudien? Auskunft über die Profile der Hochschulen, ihre e-Learning-Strategie, die Organisations- und Supportstrukturen, die Technik sowie Programme und Projekte; sehr detailliert, teilweise bis zur Auflistung erhaltener Drittmittel! Und wer sich für das Thema Lernplattformen interessiert, erfährt, dass die meisten FHs auf Open Source Angebote wie ILIAS, Moodle und Stud.IP zurückgreifen.

Was bieten die Fallstudien nicht? Auskunft über Lernarrangements und die didaktischen Konzepte, auf denen der e-Learning-Einsatz aufbaut. Hier hört es meist beim Stichwort „Blended Learning“ auf.
Bernd Kleimann und Klaus Wannemacher, HIS Hochschul-Informations-System GmbH, Dezember 2006 (pdf)
[Kategorien: eUniversity]