Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Engaged E-Learner

nsse.gif
Ich zitiere aus dem vorliegenden Artikel: „The 2006 National Survey of Student Engagement, released today, for the first time offers a close look at distance education, offering provocative new data suggesting that e-learners report higher levels of engagement, satisfaction and academic challenge than their on-campus peers.“ Allerdings muss man festhalten, dass e-Learning als „distance education“ nur einer von mehreren Punkten dieser Untersuchung ist.

Im Rahmen der National Survey of Student Engagement (NSSE), die übrigens seit 1999 durchgeführt wird, wurden 260.000 (!) zufällig ausgewählte Studierende an 523 amerikanischen „four-year institutions“ befragt. Wenn man also Daten sucht, denen eine solide empirische Basis zugrunde liegt, wird man hier fündig. Interessant ist auch die Diskussion, die diesem Artikel folgt: Zum einen geht es hier um die Frage, welche Aussagekraft die Selbstauskunft von Studierenden überhaupt haben kann; und zum anderen, warum nicht alle beteiligten Institutionen ihre eigenen Daten bereitwillig veröffentlichen.
Elizabeth Redden, Inside Higher Ed, 13 November 2006
[Kategorien: Weiterbildung allgemein]