Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Soziale Herkunft und Bildungschancen

Etwas ganz anderes: Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
der Bundesagentur für Arbeit hat in einem „InfoSpezial“ Literaturhinweise, Forschungsprojekte, Institutionen und weiterführende Links zusammengestellt. Das Thema verdient Aufmerksamkeit: „Berufslaufbahn, Lebenschancen und gesellschaftliche Beteiligung werden maßgeblich durch Bildung bestimmt. In Deutschland wird aber das individuelle Bildungsniveau so stark wie in keinem anderen Industriestaat durch die soziale Herkunft geprägt.“

Zu der Literatur, auf die verwiesen wird, gehört z.B. auch die unverwüstliche Publikation „Aus Politik und Zeitgeschichte“, die sich im September letzten Jahres dem Thema „Ungleichheit – Ungerechtigkeit“ gewidmet hat. In der „Skizze deutscher Ungleichheiten“ von Peter A. Berger geht es auch um bestehende Bildungsungleichheiten.
IAB Online, 23 Mai 2006
[Kategorien: Weiterbildung allgemein]