Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

What makes Edubloggers tick?

Warum blogge ich? Nach drei Jahren regelmäßigen Schreibens ist es natürlich auch eine Routine geworden, die ich nicht täglich hinterfrage. Wenn ich mich dann doch wieder mal dieser Frage stelle, sei es, weil man mich einlädt, darüber zu sprechen, sei es, weil um mich herum alles wieder mal zusammenbricht, dann habe ich keine kurze oder schnelle Antwort. Aber, ganz klar, ich schreibe öffentlich, coram publico, wie es so schön heißt, also geht es vor allem um Anerkennung, um Rückmeldung, um den Austausch von Ideen. Soviel an dieser Stelle, denn ich werde heute Abend keine längere Antwort mehr schaffen. Aber es gibt hier diese ausführliche Diskussion, in der einige bekannte und unbekannte Edublogger über ihre Motive Auskunft geben. Und genau darüber schreiben.
“So what makes edubloggers tick? What makes them feel that what they have to say will be worthwhile to others? Do edubloggers desire recognition? Would you blog if no one read your posts?”
Christopher D. Sessums Weblog, 25 März 2006
[Kategorien: Weblogs, Knowledge Worker Productivity]