Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Chancen und Barrieren der Ressource Wissen im Wandel gesellschaftlicher Arbeit

igmetall.jpg
Gestern war ich zum ersten Mal im Neubau der IG Metall in Frankfurt. Leider nur direkt zum Veranstaltungstermin, so dass ich Architektur und Konzeption des Neubaus nur am Rande wahrnehmen konnte (aber hier findet sich eine kurze Darstellung, von der auch das Foto von Stefan Müller stammt). Die Veranstaltung war der 52. Wissensmanagement-Stammtisch, auf dem Peter Stahn, Vorstandsmitglied der IG Metall, sprach. Er erinnerte u.a. daran, dass auch in der Netzwerkgesellschaft und Wissensökonomie die Unternehmen die für sich günstigsten Verwertungsbedingungen suchen und sich dabei der Vorteile und Möglichkeiten globaler Märkte bedienen. Auch auf individueller Ebene stehen Wissensarbeiter gleichermaßen vor Chancen, z.B. in Form größerer Freiheiten und Selbstbestimmung, und Problemen, z.B. durch die Entgrenzung von Arbeitszeit. Etwas zu kurz kamen aus meiner Sicht die Möglichkeiten und Chancen, die sich durch das Internet und durch Bewegungen wie Open Source und Open Access für den Umgang mit Bildung und der Ressource Wissen bieten. Und auch ein Überblick über die Wissensmanagement-Aktivitäten der IG Metall wurde für einen späteren Zeitpunkt versprochen.
Gesellschaft für Wissensmanagement, 16 März 2006
[Kategorien: Knowledge Management]