Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Social Machines

Ein faszinierender Artikel, der fast in meinem Archiv liegengeblieben wäre! Der Autor beschreibt das, was wir derzeit in vielen „Internet 2.0“-Artikeln lesen können (zuletzt in der ZEIT v. 25. August: „Die Humanisierung des Netzes“) – nur systematischer, und er beschreibt konkrete Begebenheiten, die einen Eindruck von der neuen Zeit vermitteln, und Zeitgenossen, die schon mit einem Bein in der Zukunft stehen.

„Continuous Computing“ bedeutet das Eintauchen in ein unsichtbares, immer präsentes Informationsfeld.
„This field is created by constant, largely automated cooperation between
1. the digital devices people carry, such as laptops, media players, and camera phones,
2. the wireline and wireless networks that serve people’s locations as
they travel about, and
3. the Internet and its growing collection of Web-based tools for finding information and communicating and collaborating with other people.“

Bezahlbarer Internetzugang; immer preiswertere mobile Geräte wie Laptops, Mobile Phones und Smartphones, die uns den Zugang ermöglichen; und schließlich die riesige Zahl an fast täglich neuen Tools, die es erlauben, schnell und bequem zu publizieren und mit anderen Kontakt aufzunehmen: das sind, so der Autor, die Voraussetzungen für „continuous computing“. Die Trennung zwischen offline und online verschwindet zunehmend; zugleich sind wir auch online die, die wir wirklich sind. Und im Gegenzug passen sich „continuous-computing technologies“ mehr und mehr unseren Vorlieben, unseren Routinen und unserer Geschichte an.

Einiges wird so nicht kommen. Andere Dinge werden kommen, die hier noch gar nicht beschrieben sind. Und viele Fragen werden zu beantworten sein, wie die, welchen Preis es kostet, nicht an diesen Entwicklungen teilzunehmen. Aber hier, in „continuous computing“ steckt mehr e-Learning als in einem zweistündigen Online-Lernprogramm! Mit interessanten Links und Kommentaren!
Wade Roush, Technology Review, August 2005
[Kategorien: Zukunft des Internet, Social Software, Weblogs, Web 2.0]


Ergänzung (23. September 2005): siehe auch Jared M. Spool: Web 2.0: The Power Behind the Hype, 7 September 2005, in: User Interface 10 Conference, 10-13 Oktober 2005