Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Changing Shape of Corporate Universities

Die Autoren vertreten eine interessante These, um die Schwierigkeiten zu begründen, mit denen Corporate Universities heute zu kämpfen haben: „A primary problem on the demand side was that corporate universities served to isolate learning. They tended to consign learning to HR departments, separate from core business operations. Trainers viewed learning as something that occurred in the classroom rather than as an integral part of work. They began from the assertion, „I have to do something for you to learn,“ while their customers remained passive recipients of education. This stilted conception of learning equates to previous corporate miscues of relegating innovation to research and development departments and delegating strategic thinking to corporate planning departments.“

Diese Feststellung trifft auf die amerikanischen Modelle von Corporate Universities wahrscheinlich in größerem Maße zu, als auf ihre europäischen bzw. deutschen Nachfolger. Hierzulande kenne ich kaum Modelle, die explizit mit dem Ziel angetreten sind, Online Training zu promoten und so Kosten zu sparen. Im Gegenteil stehen zumeist Leadership- und Talent Management-Programme im Vordergrund. Das muss man wohl im Kopf haben, um den folgenden Strategiewandel zu verstehen: „Companies are retooling corporate universities to more effectively deploy learning technologies in enterprise, organizational, and workflow models. They strive to tackle real business problems, facilitate collaboration and knowledge sharing, and integrate training into workflows.“

Dabei beschreiben die Autoren diese Entwicklung sehr detailliert als Wechselspiel zwischen Unternehmen und e-Learning-Industrie und liefern so, ganz nebenbei, einen guten Überblick über die wichtigsten Player auf dem e-Learning-Markt und ihre Businessmodelle. Und das macht den Artikel auch für die zu einem Gewinn, die mit dem Thema CU nichts verbindet.
David Baucus und Melissa Baucus, innovate (journal of online education), Volume 1, Issue 5, Juni/Juli 2005 (Registrierung erforderlich)