Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

How to Battle the Coming Brain Drain

Der Titel verrät bereits, worum es geht: Wenn die baby-boomers die Unternehmen verlassen, sind häufig auch ihre Erfahrungen und ihr Wissen verloren, wenn nicht rechtzeitig Vorsorge betrieben wird. Der Artikel zählt Maßnahmen auf, mit deren Hilfe Unternehmen wie General Electric und Dow Chemical versuchen, vor allem an das tacit knowledge in den Köpfen dieser Zielgruppe heranzukommen: mentoring, communities of practice, action learning teams, phased retirement und pooling resources werden als mögliche Wege beschrieben. Alles zugleich schöne Beispiele für informelles Lernen. Und wenn man jetzt noch überlegt, welche Online-Tools diese Prozesse sinnvoll unterstützen können, hätte man den Bogen zu e-Learning geschlagen. (via T+D Blog)
Anne Fisher, FORTUNE, 7 März 2005
[Kategorien: Knowledge Management]