Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Universität als Beute

Einerseits wirft der Autor der AutoUni vor, eine „zu spät gekommene“ Corporate University zu sein. Andererseits sieht er in ihr „ein mögliches Szenario für den Umbau des deutschen Bildungssystems“. Denn, so die Argumentation, „im Prinzip realisiert Volkswagen mit der Autouni eine Universität, die sich vollständig an den Vorgaben des »Lean Management« orientiert. Kaum Personal, flexibilisierte und prekäre Arbeitsverhältnisse, gemietete Infrastrukturen, Kooperationen, Outsourcing und eine dem Franchising ähnliche »Filialpolitik« mit öffentlichen Trägern.“

Jedenfalls liefert mir der Autor das Stichwort, um auf einen Artikel von Alexander Ross hinweisen zu können, der sich schon vor über einem Jahr, aber dafür amüsanter, mit dem Thema beschäftigt hatte. Seine Überschrift: „Das Enron-Diplom“.
Johannes Raether, Jungle World 12, 23 März 2005