Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The real digital divide

Kann e-Learning, oder besser: der offene Zugang zu Lernprogrammen und Bildung, die „digitale Kluft“ zwischen Arm und Reich schließen? Weit gefehlt, urteilt der Economist, und gibt auch dem jüngsten Projekt der UNO, dem „Digital Solidarity Fund„, wenig Chancen, daran etwas zu ändern. Was dagegen, so der Economist, nachweisbar die Entwicklung fördert, ist der Ausbau der Mobilfunknetze. „The digital divide that really matters, then, is between those with access to a mobile network and those without.“ Ein interessanter Blickwinkel!
The Economist, 10 März 2005