Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

When Blogging Goes Bad: A Cautionary Tale About Blogs, Email Lists, Discussion, and Interaction

Gerade beim Thema e-Learning gibt es ja keinen Mangel an Erfolgsgeschichten. Aber warum eine Zielgruppe im erhofften Umfang nicht erreicht oder der LMS-Vertrag mit einem Anbieter nicht verlängert wurde, erfährt man in der Regel nicht. Dabei wäre das gerade das Spannende! Dieser Artikel präsentiert eine solche „lesson learned“: über den Versuch, Blogs in einer „writing class“ einzusetzen, und sein Scheitern. Die Erfahrung des Autors: Emails können im Einzelfall das bessere Werkzeug sein, um collaboratives Arbeiten zu unterstützen.

„In the end, I think this student made use of the emailing list in this instance because she understood something about the difference between a blog and an emailing list long before I did. If you have a piece of writing that you want to „deliver“ or „publish“ as a more or less finished text, put it on a blog. If you have something to say to a particular audience in order to enter into a discussion with them, put it on a mailing list.“
Steven D. Krause, Kairos, 2004
[Kategorien: Weblogs]